News

Wir schnaufen mal kurz durch...
Top
Autor: redaktion am 16.10.2017 - 08.31



A-Junioren Niederrheinliga
Top
Autor: redaktion am 15.10.2017 - 10.14
0 : 5 (0:4)


Tore: 0:1 Scott Gulden (2.), 0:3 Mihai Bogoui (11.), 0:3 Marvin Blume (13.), 0:4 xxx, 0:5 xxx



Futsal - WFLV LIGA
Top
Autor: redaktion am 14.10.2017 - 18.27


7 : 3 (6:1)


Die Tabelle


Die Trainerstimmen zum Spiel
Top
Autor: redaktion am 14.10.2017 - 16.58


Taskin Aksoy (D'dorf II): Glückwunsch an den WUppertaler SV. In der ersten Halbzeit sind wir zwar gut ins Spiel gekommen, haben uns dann aber von der Härte der Wuppertaler beeindrucken lassen. Die beiden Tore ärgern mich ungemein. Kramer muss beim 1:0 nicht einmal aufspringen, um an den Ball zu kommen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann das Spiel gespielt, das wir uns vorgestellt haben.


Stefan Vollmerhausen (WSV): "Es war eine anstrengende Woche für uns. Wir wussten um die stärken von Fortuna. Es ist eine Ballbeseitzmannschaft, waren darauf eingestellt. Wir kannten auch die Comeback-Mentalität der Düsseldorfer. Wir haben dann auch ein wenig nachgelassen, wollten eigentlich auf das dritte Tor gehen. Das ist uns nicht gelungen. Wir haben aber zu Null gespielt. Sowohl das Team um die Mannschaft, aber auch die Spieler haben sich jetzt zwei freie Tage verdient."


Regionalliga West
Top
Autor: redaktion am 14.10.2017 - 11.41


2 : 0 (2:0)


Wuppertaler SV: Wickl, Leikauf (55. Cirillo), Windmüller, Mandt (Khadraoui), Manno (79. Grebe), Kramer, Wirtz, Heidemann, Schmetz, Duschke, Pytlik

F. Düsseldorf II: Schijns (44. Okoye), Kinjo, Galle, Schneider, Zündorf 29. Kwadwo), Bezerra, Miyake, Naciri, Majic ( 71. Hashimoto), Krafft, Bonga

Tore:1:0 Kramer (19.), 2:0 Heidemann (25.)


Nach dem Weiterkommen im Pokal bleibt der Wuppertaler SV auch in der Regionalliga auf Erfolgskurs. Durch ein verdientes 2:0 (2:0) im Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf schlossen die Wuppertaler die Englische Woche mit dem dritten Sieg ab und kletterten in der Tabelle auf Rang drei.



Die PK zum Spiel gegen Düsseldorf
Top
Autor: redaktion am 12.10.2017 - 11.41
Vollmerhausen wünscht sich Offensivspieler
Top
Autor: redaktion am 12.10.2017 - 11.35


Aufgrund der Ausfälle von Silvio Pagano und Kevin Hagemann ist der Kader des Regionalligisten Wuppertaler SV momentan stark geschwächt. Deshalb soll nachgelegt werden.

WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen hat in den vergangenen Spielen gegen den TuS Erndtebrück und den Oberligisten VfB Hilden von Beginn an auf eine Fünferkette gesetzt. Diese wurde in den jeweiligen Spielen zu einer Viererkette korrigiert: "Wichtig ist, dass wir als Mannschaft flexibel sind und auch im Spiel reagieren können. Von daher schauen wir mal, wie wir es im nächsten Spiel machen."

Artikel weiterlesen...


Pressestimmen zum Spiel
Top
Autor: redaktion am 11.10.2017 - 22.53


Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV steht im Viertelfinale des Niederrheinpokals. Das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen schlug am Mittwochabend (11. Oktober 2017) den Oberligisten VfB Hilden im Stadion am Zoo mit 2:1 (2:0). 770 Zuschauer waren dabei.

Artikel weiterlesen...


Der WSV darf auch in dieser Saison weiter den Traum von großen Spielen im Pokal träumen. Im Achtelfinale des Niederrheinpokals besiegten die Wuppertaler im Stadion am Zoo den Oberligisten VfB Hilden mit 2:1 (2:0) und könnten in der Runde der letzten Acht nun bereits auf einen Konkurrenten aus der Regionalliga treffen. Der KFC Uerdingen setzte sich klar bei Bezirksligist Frohnhausen durch. RWE (beim Nachbarn ETB) und Oberhausen spielen erst am kommenden Mittwoch.

Artikel weiterlesen...


Niederrheinbpokal
Top
Autor: redaktion am 11.10.2017 - 17.04


1 : 2 (0:2)


VFB Hilden: Sube, Härtel, Metz, Ivosevic (78. Di Gaetano), Donath, Schaumberg, Weber (46. Kunzl), Höltke, Schulz, Zur Linden, Harouz (81. Tiefenthal)

Wuppertaler SV: Mroß, Mandt, Steinmetz, Dowidat (/8. Manno), Kramer (64. Windmüller), Wirtz, Khadraoui (73. Grebe), Heidemann, Schmetz, Duschke, Pytlik

Tore: 0:1 Kramer (32.), 0:2 Wirtz (34.), 1:2 Ivosevic (68. FE)

Bedingt durch den Heimrechttausch findet die Pokalbegegnung diesmal im Stadion am Zoo statt. Ein bisschen Zittern war schon noch dabei. Der WSV gewann dann aber doch mit 2:1 gegen den VfB Hilden und erreicht das Viertelfinale. Am Ende mit mehr Mühe als gedacht. Zuschauer 770.



3. Finaltag der Amateure am Pfingstmontag 2018
Top
Autor: redaktion am 10.10.2017 - 19.09


Der Termin für den "Finaltag der Amateure" 2018 steht fest. Die Finalspiele der Landespokalwettbewerbe werden im kommenden Jahr am Pfingstmontag, 21. Mai, ausgetragen. Darauf haben sich der Deutsche Fußball-Bund, seine 21 Landesverbände und die ARD verständigt. Zwei Tage nach dem DFB-Pokal-Finale in Berlin wird die ARD zum dritten Mal die Endspiele der Landespokale in einer bundesweiten TV-Livekonferenz übertragen. Vorgesehen ist, dass die Partien erneut über den Tag hinweg auf drei verschiedene Anstoßzeiten verteilt werden.

Artikel weiterlesen...


Die Trainingswoche
Top
Autor: redaktion am 09.10.2017 - 10.56


  • Mo. 09.10.2017 - 17.00 Uhr - Freudenberg
  • Die. 10.10.2017 - 17.00 Uhr - Stadion am Zoo (nicht öffentlich)
  • Mi. 11.10.2017 - Niederheinpokal Gegen VFB Hilden - Stadion am Zoo
  • Do. 12.10.2017 - 17.00 Uhr - Freudenberg
  • Fr. 13.10.2017 - 15.30 Uhr - Stadion am Zoo (nicht öffentlich)
  • Sa. 14.10.2017 - 14.00 Uhr - Meisterschaft gegen F. Düsseldorf II - Stadion am Zoo
  • So. 15.10.2017 - Regeneration


  • A-Junioren Niederrheinliga
    Top
    Autor: redaktion am 08.10.2017 - 07.35


    0 : 0 (0:0)


    WSV U19: Horn, Scott Gulden, Baraza, Britscho, Lieto, Blume, Noah Gulden, Bogolu, Sola, Buljan (58. Osenberg), Serdar

    RW Essen U19: Jascin, Dagott, Eschen, da Costa Pereira (68. Nguyen Nhu), Debrah, You, Skuppin, Hauser, Köhler, - Boulila

    Tore: Fehlanzeige


    VS News-System V.2.5.0 powered by virtualsystem.de